Gemeinderat

Der Gemeinderat

  • ist die Vertretung der Gemeindebürger
  • entscheidet über alle Angelegenheiten – soweit hierzu nicht der Bürgermeister ermächtigt ist
  • überwacht die Gemeindeverwaltung, insbesondere auch die Ausführung seiner Beschlüsse

Der Gemeinderat Wörth setzt sich aus dem ersten Bürgermeister und derzeit 16 Gemeinderatsmitgliedern zusammen (zwischen 3.000 und 5.000 Einwohnern beträgt die Anzahl der ehrenamtlich gewählten Gemeinderatsmitglieder 16). Seit dem Jahr 1990 sind im Gemeinderat Wörth jeweils fünf Fraktionen bzw. Gruppierungen, wobei bisher keine von diesen mit mehr als 5 Sitzen vertreten war. Diese Sitzverteilungen (keine absolute Einzelmehrheit) trugen zweifelsohne mit bei zu der all die Jahre erfolgreich praktizierten, konstruktiven Zusammenarbeit zum Nutzen und Vorteil der Gemeinde und ihrer Bürger. Im Zuge der Kommunalwahl reduzierte sich die Anzahl der Gemeinderatsfraktionen auf 4. Die ÜPWG konnte in diesem Zusammenhang die Sitzanzahl von bislang 3 auf nun 6 verdoppeln.

Der Gemeinderat hat in der vergangenen Wahlperiode (2008 – 2014) mehrere Beschlüsse mit weitreichenden Auswirkungen (Kosten, zeitliche Entwicklung und Bindung, usw.) einstimmig gefasst. Hervorzuheben ist hier vor allem der einstimmige Beschluss aus dem Jahr 2009, ein sogenanntes „Leitbild der Gemeinde“ als Richtschnur für die künftige Entwicklung der Gemeinde Wörth unter Beteiligung der Gemeindebürger zu erarbeiten. Seit Juli 2010 werden in mehreren Arbeitskreisen von Gemeinderatsmitgliedern und zahlreichen engagierten Bürgern zielführende Maßnahmen und Konzepte mit Umsetzungsvorschlägen ehrenamtlich ausgearbeitet. Mehrere Maßnahmen sind inzwischen bereits umgesetzt bzw. im Laufen.

Eine der wesentlichen Aufgaben des neuen Gemeinderates wird die Fortsetzung der laufenden Maßnahmen und die Umsetzung weiterer Maßnahmenvorschläge sein.

ÜPWG war an diesen richtungsweisenden Entscheidungen maßgeblich beteiligt und möchte die weitere Entwicklung mit einem kompetenten ÜPWG-Gemeinderatsteam auch in den kommenden 6 Jahren steuern.