Gemeinde Wörth

In der Bayer. Verfassung ist festgelegt, dass Gemeinden Aufgaben im eigenen Wirkungskreis (z.B. Kindergarten, Schule, Verkehrswege, Wasserversorgung, Feuerschutz) und Aufgaben im sogenannten übertragenen Wirkungskreis, d.h. vom Staat übertragene Aufgaben (z.B. öffentliche Sicherheit, Melde- und Passwesen, Soziales), zu erfüllen haben.

Die Gemeinde Wörth (derzeit rd. 4.400 Einwohner) hat sich im Zuge der Gebietsreform mit der Gemeinde Walpertskirchen (derzeit rd. 2.100 Einwohner) zu der Verwaltungsgemeinschaft Hörlkofen mit Sitz in Hörlkofen zusammengeschlossen. Vorsitzender der Verwaltungsgemeinschaft ist der Bürgermeister der Gemeinde Wörth.

Direkt bei der Gemeinde Wörth sind gegenwärtig 34 fest angestellte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (Bauhof, Kindertagesstätte, usw.) beschäftigt. Je nach Bedarf werden noch bis zu 11 Aushilfskräfte eingesetzt. In der Verwaltungsgemeinschaft sind derzeit 12 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Rathaus tätig.

Im Haushaltsjahr 2014 beträgt das Gesamtvolumen des Verwaltungshaushaltes rd. 6,8 Mio €. Das Gesamtvolumen des Vermögenshaushaltes, dem 0,3 Mio € aus dem Verwaltungshaushalt zugeführt wurden, betrug rd. 3,8 Mio €.