Sturzflutrisikomanagement – Aktueller Status und weiteres Vorgehen

4.03.2020

Nach der Fertigstellung und Präsentation der Gefahrenkarten in der Öffentlichkeit im Oktober vergangenen Jahres wurde zwischenzeitlich der Konzeptschritt „Gefahren- und Risikobeurteilung mit Festlegung der Schutzziele“ weitestgehend abgeschlossen und dazu ein umfassender, auf die einzelnen Ortsteile abgestellter Bericht angefertigt. Zudem wurden Adressdateien für die Einzelorte, Weiler und Einzelanwesen im Außenbereich erstellt, in denen, heruntergebrochen auf Hausnummern, Informationen zu Wasserspiegellagen, Wassertiefen und Fließgeschwindigkeiten für verschiedene Szenarien enthalten sind. Dieses Informationspaket wird in Kürze der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt. Die Bürgerinnen und Bürger haben damit die Möglichkeit, wichtige Informationen für die Einschätzung der Gefahrenlage zu erhalten und darauf aufbauend evtl. Vorsorgemaßnahmen zu überlegen. Im nächsten Schritt wird nun die Gemeinde mögliche Schutzmaßnahmen in kommunaler Verantwortung entwickeln.